Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kosten / Kostenträger

 

Kostenträger sind:

 

1) Schul-oder Jugendämter :

 

Basierend auf dem Kinderjugendhilfegesetz kommen zwei Formen der Legasthenieförderung in Betracht:

 

a) Hilfen zur Erziehung (§ 27 SGB VIII)

 

b) Eingliederungshilfe ( § 35a SGB VIII, IX)

 

 

 

 

2) Krankenkassen:

 

Therapien von Lese- und Rechtschreibstörungen sind keine kassenärztlichen Leistungen, es sei denn, die Ursache liegt in einer gleichzeitig bestehenden Sprachentwicklungsstörung oder auditiven Wahrnehmungsstörung.

 

 

 

 

3) Privat:

 

Selbstverständlich bleibt auch die private Finanzierung.

Die Preise entsprechen den aktuell gültigen Beihilfe-Höchstsätzen des Landes Brandenburg.

 

Genauere Informationen erhalten Sie während des ersten Kontaktes.