Bannerbild
Bannerbild

Wem nützt die Therapie nach Padovan

Es handelt sich um eine ursachenorientierte Therapieform.

 

Freunde

 

Sie bildet die Basis für den Patienten und bearbeitet die individuellen Ursachen für Störungen, die sich später in folgenden Bereichen zeigen können:

 

  • Dyslalien

  • Sprachentwicklungsstörungen

  • auditiven Wahrnehmungsstörungen

  • Legasthenie

 

Durch die Stärkung der Basisfunktionen kann ein besseres Konzentrationsverhalten erzielt werden. Die nachfolgende oder parallel verlaufende Sprachtherapie hat so bessere Aussichten auf Erfolg.

 

Aber auch bei bereits erworbene Fähigkeiten, die z.B. durch einen Schlaganfall verloren gegangen sind, kann diese Basistherapie behilflich beim Wiederaufbau des Körpers und des Nervensystems sein.

 

Zusammen mit einem interdisziplinären Team aus Kieferorthopäden, Zahnärzten und weiteren Fachleuten wurde von Beatriz Padovan ein Myofunktionsprogramm zur Bearbeitung der primären lebenserhaltenden Funktionen von Atmen, Kauen, Saugen und Schlucken entwickelt.

Das Programm wird daher auch eingesetzt bei bestehenden

 

  • myofunktionellen Störungen

  • Schluckstörungen bei Erwachsenen

  • Schluckstörungen bei Kindern und Säuglingen

 

Für angehende Padovan-Therapeuten, die sich bereits in der Ausbildung befinden, besteht die Möglichkeit, hier die notwendigen Eigentherapien zu erhalten.

 

Fragen Sie bei Intetesse auch nach Intensiv-Therapiewochen. Wir informieren Sie gern.